Skip to main content

Sky Go – Überall das Sky Progamm genießen

Was bietet Sky Go

Über diese Zusatzoption von Sky, die mittlerweile in jedem Abonement kostenlos enthalten ist, lassen sich ausgewählte Inhalte auch unterwegs und zu jeder Zeit sehen. Die Funktion ist dabei sowohl für Handy, Tablet als auch PC möglich. Das Ganze auf Wunsch auch auf mehreren Geräten.

Dabei hat man Zugriff auf:

  • aktuelle Blockbuster
  • Kinderunterhaltung
  • Serien und Serienboxen
  • Programmhighlights aus zahlreichen Rubriken

Dabei bildet Go eine Streamingoption. Dies bedeutet schlicht, dass ausgewählte Inhalte des Sky-Programms via Internet zum Sehen bereitsgestellt werden. Dies ermöglicht die Freiheit seine Lieblingssendungen und Filme auch unterwegs oder im Urlaub bequem genießen zu können. Zusätzlich ergibt sich so die Möglichkeit, am TV über Sky on Demand Serien, Filme oder Reportagen zu sehen, wann man will. Gewählt wird was Interesse hervorruft und gefällt – unabhängig von Sendezeiten. Dies gibt noch mehr Individualiät bei der Auswahl des Fernsehprogramms über Sky.

Gibt es für Sky Go Voraussetzungen?sky go

Wird ein Sky-Abonement abgeschlossen erhält man Go inklusive. Eine Zubuchung ist nicht nötig. Um die Option nutzen zu können ist ein Laptop, Tablet und/oder Smartphone oder eine XBox360 erforderlich. Dabei läuft es sowohl unter iOS als auch mittels Android. Zudem wird eine stabile WLAN WiFi oder G3-Verbindung benötigt. Dabei sollte die Bandbreite für ein fehlerfreies Sehen über den Stream mindestens 1MBit/sec aufweisen.

Für den Zugang wird zusätzlich die Kundennummer oder Email-Adresse sowie das persönliche Kundenkennwort benötigt. Abschließend sei zu erwähnen das dieser Service nur in Deutschland und Österreich verfügbar ist.

Was beinhaltet das Sky Go Programm?

Welche Inhalte das Programm enthält richtet sich grundsätzlich nach den individuell abgeschlossenen Paketen. Nutzt man Sky vollumfänglich können über Go nahezu alle Programme, die man vom TV gewohnt ist auch auf Smartphone, Tablet oder Laptop abspielen.

Zu sehen gibt es ausgewählte Inhalte aus den Bereichen Blockbuster, Serien, Highlights aus den Rubriken Reisen, Kochen, Kultur und vieles mehr, unterhaltsame Kinderprogramme sowie die Wiederholung von Bundesligaspielen.

Zusätzlich können über Go auch Sky Serien-Boxen wiedergegeben und so überall und zu jeder Zeit angesehen werden.

Unterschied Sky Go zu Sky Go Extra

Zusätzlich zu Go bietet Sky noch eine Extra-Variante an. Diese unterscheidet sich in einigen Features vom kleineren Bruder in folgenden Punkten:

A) Streaming

Während bei Go nur Steaming des Sky Live-Programms möglich ist und dies nur auf einem Gerät wiedergegeben werden kann, eröffnen sich bei Go Extra etwas mehr Möglichkeiten. Bei der Extra-Option kann auf zwei Geräten gelichzeitig gestreamt werden und zugleich stehen ausgewählte Inhalte auch zum Download bereit. So kann auch im Offline-Modus die Vielfalt von Sky genossen werden.

B) Kosten

Go wird von Sky zu jedem bestehenden Abonement gratis zur Verfügung gestellt. Für die Nutzung fallen dadurch keine weiteren Kosten an. Extra hingegen muss zugebucht werden und wird mit monatlich 4,99Euro abgerechnet. Dafür ist es monatlich kündbar. Der Hauptunterschied besteht darin, dass bei der kostenpflichtigen Variante das Sehen von Inhalten druch Download auch offline ermöglicht wird. So können beispielsweise Kinderprogramme vorab aufs Tablet geladen werden und während langen Autozeiten, auch ohne das Datenvolumen zu belasten, angesehen werden.

Auf welchen Geräten kann ich Sky Go nutzen?

  • iPad, iPhone, iPod touch
  • Android Smart

phones und Tablets

  • Windows 10
  • PC und Mac
  • Xbox360
  • TV-Gerät

A) iPad, iPhone, iPod touch

Nutzt man eines dieser Geräte, kann im AppleStore eine entspechende App heruntergeladen werden. Nach der Installation kann darüber bequem gestreamt werden. Nutzbar ist die App für alle iOS ab 6.0 und höher.

B) Android Smartphones und Tablets

Auch via GooglePlay lässt sich eine App für Android-Geräte herunterladen. Nach der Installation steht Go zur Verfügung. Dabei werden nach Stand Januar 2017 folgende Gerätetypen unterstützt:

  • Smartphones: Samsung Galaxy S3, Modell S4 und S4 mini sowie S5 mini, S6 und S6 Edge, Note 2 und 3, Nexus 5, Sony Xperia Z3/ Z3 Compact, Z5, Z5 Compact, Sony Xperia Z5 Premium
  • Tablets: Samsung Galaxy Tab 3 (7.0 und 10.1), Tab 4 (7.0 und 10.0), Tab S (8.4 und 10.5), Note 10.1, Nexus 7, Sony Xperia Z3 Tablet Compact, Z4 Tablet

C) Windows 10

Hierfür bietet Sky im Widows Store ebenfalls eine passende App an. Diese kann für alle Windows 10 Tablets, Lumia 950 und 950XL und Windows 10 PCs und Laptops gespielt werden.

D) PC und Mac

Soll in dieser Variante gestreamt werden, kann dies ganz einfach über den Browser realisiert werden. Dazu einfach die Website aufrufen und direkt am Bildschirm streamen. Dazu wird wie folgt vorgegangen:

  • http://skygo.sky.de/ öffnen
  • Kundenlogin: Kundennummer oder Emailadresse sowie Passwort eingeben
  • bequem losschauen

E) XBox360

In XBox Live steht auch für dieses Geräte eine passende App zum Herunterladen bereit. Nach Installation ist diese auch über Kinect steuerbar.

F) TV-Gerät

Auch am TV sind die Inhalte von Go abrufbar. Mittels Sky on Demand sind die Inhalte auch bequem am Fernseher abspielbar. Dazu ist allerdings Sky+ nötig.

Wie viele Geräte kann ich für Sky Go anmelden?

Das Angebot von Sky kann über vier Geräte genutzt werden. So ist es möglich, Go am Smartphone, am Tablet, über den PC und am TV über Sky Demand zu genießen. Dabei kann jedoch keine gleichzeitige Nutzung der Geräte stattfinden sondern immer nur eines.

Um mehrere Geräte mit Go zu verbinden geht man wie folgt vor:

  • am PC oder Laptop über die Website anmelden
  • entsprechende App auf Smartphone, Tablet oder XBox360 installieren

Durch den geforderten Login mit Kundennamen bzw. Email und Kennwort, erkennt Go automatisch das Gerät und fügt es in die individuelle Liste ein. Diese automatische Zuordnung geschieht so lange automatisch, wie Listenplätze frei sind. Sind alle 4 Plätze belegt, erfolgt keine weitere Registrierung neuer Geräte. In diesem Fall wird es nötig, die Geräteliste zurückzusetzen bzw. einzelne Geräte zu löschen, um neue hinzuzufügen.

Möchte man mit zwei Geräten zugleich streamen, sollte auf Go Extra ausgewichen werden. Über Extra können auf zwei verschiedenen Geräten zum Beispiel Smartphone und Tablet unterschiedliche Inhalte angesehen werden. Auf diese Art kann er beispielsweise die Bundesliga verfolgen, während sie ihre Lieblingsserie streamt. Genauso ist es möglich, zur gleichen Zeit über zwei Endgeräte Inhalte frei nach Wahl zu downloaden.

Wie kann ich die Sky Go Geräteliste zurücksetzen?

Tritt der Fall ein, dass alle Plätze der Geräteliste von Go belegt sind, man jedoch neue Geräte zufügen möchte, muss die Liste entsprechend zurückgesetzt werden. Das Löschen von Geräten kann sowohl manuell als auch telefonisch direkt über Sky erfolgen.

Vorteil des Zurücksetzen durch einen Anruf bei Sky: Es entsteht keine Wartezeit. Dazu wird einfach die Hotline gewählt und darum gebeten, die Go Liste zurück zu setzen. Dies geschieht dann über einen Mitarbeiter problemlos und sofort.

Möchte man am Browser einzelne Geräte löschen ist hierfür zu beachten, dass die Liste erst nach 60 Tagen bearbeitet werden kann. Daher sollte man bereits vorher überlegen, welche Endgeräte in die Liste sollten und auf welche man verzichten kann.

Möchte man nach dem vorgegebenen Zeitfenster Geräte erneuern, geht man am PC wie folgt vor:

Zuerst öffnet man die Seite http://skygo.sky.de/ . Anschließend meldet man sich wie gewohnt an. Im Menü findet sich nun der Punkt „Einstellungen“ und darunter „Gerätemanager“. Sind diese beiden Punkte geklickt, öffnet sich der Manager und mittels blauen Button lässt sich die Geräteliste zurücksetzen. Anschließend kann ein oder mehrere neue Geräte registriert werden.

Wie funktioniert der Sky Go Login?

Der Login erfolgt mittels der bereits bestehenden Kundenlogin-Daten des jeweiligen Sky-Pakets. Je nach Gerät wird über den Browser die entsprechende Seite http://skygo.sky.de oder die App geöffnet. In beiden Varianten erfolgt nun der Login über den bereits bestehenden Kundennamen oder die Emailadresse und den vierstelligen Passcode. Dabei muss beachtet werden: Durch den Login wird automatisch das dazu verwendete Gerät der Geräteliste zugefügt bis alle vier Listenplätze belegt sind.

Kann ich mit Sky Go aufnehmen?

Manchmal ist man unterwegs und dann fällt es einem ein: Man hat den Reciever nicht programmiert die Lieblingssendung aufzunehmen. Dafür schafft Go Abhilfe, indem es zulässt eine Aufnahme für den Reciever auch von unterwegs anzuweisen.

Dies geschieht mittels Mobile Record. Um diese Funktion nutzen zu können ist ein Sky+ oder Sky+Pro Reciever nötig. In diesen muss die Card eingesteckt sein und das Gerät mit Strom versorgt werden. Sonst ist eine Aufnahme von unterwegs mittels Mobile Record nicht möglich.

Um die Aufnahme anzuweisen loggt man sich über den Browser oder die App in Go ein. Dann kann das entsprechende Programm gesucht und angewählt werden. Rechts befindet sich der Record-Button. Dieser wird gedrückt. Nun nimmt das Gerät zu Hause die ausgewählte Sendung auf.

Gibt es Sky Go als App?

Sky bietet für alle gängigen Smartphone- und Tabletvarianten eine entsprechend darauf abgestimmte App an. Diese ist je nach Gerät im AppleShop, PlayStore, WindowStore oder XBox Live verfügbar. Dabei ist der Download kostenlos.

Dabei unterscheiden sich die Apps nicht in ihren Funktionen. Egal ob iOS, Android, Windows oder XBox Live – die App und damit Go, ist auf allen Geräten im gleichen Umfang nutzbar.

Kann ich Sky Go auch kostenlos nutzen?

Go ist ein Service von Sky, der grundsätzlich kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Bei Abschluss eines Abonements für Sky Starter oder Sky Welt wird die Option immer mit gebucht – ohne Aufpreis. Erweitert man dann sein Sky-Abo durch zusätzliche Optionen wie Cinema, Sky on Demand, Sky Bundesliga usw. werden Inhalte dieser Programme automatisch auch auf Go verfügbar gemacht.

Erst wenn Go allein nicht ausreicht, weil man beispielsweise gern offline das Angebot nutzen will oder über zwei Geräte gleichzeitig unterschiedliche Inhalte anschauen möchte, kann es kostenpflichtig werden. Denn dann ist ein Wechsel auf Go Extra erforderlich. Dieser Service kostet monatlich 4,99Euro, kann aber genauso monatlich gekündigt werden. Durch diese Variante ergeben sich dann die entsprechend gewünschten Zusatzoptionen. Reichen die Grundzüge von Sky Go jedoch aus ist und bleibt es ohne Kosten.

Kann ich mit Sky Go Inhalte downloaden?

Nein, mit Go lassen sich keine Downloads zum späteren Offlinesehen bewerkstelligen. Möchte man dies nutzen, sollte auf Go Extra – der kostenpflichtigen Variante – ausgewichen werden.

Hier ist es möglich Inhalte herunterzuladen. Dabei geht man folgendermaßen vor:

Die bekannte Go-App öffnen und Wunschinhalt auswählen. Dabei findet sich im Menü die Option „herunterladen“. Wird diese angewählt kann Qualität und gewünschte Sprache ausgewählt werden. Über eine bestehende Internetverbindung, meist über WLAN oder 3G/4G startet der Download automatisch.

Soll später offline der Download gestartet werden, geht man in der App ins entsprechend gleichnamige Menü.

So lassen sich bis zu 25 Downloads gleichzeitig abschließen.

Die Nutzung von Go Extra zum Downloaden kann dabei monatlich gekündigt werden. So lässt sich der Service bequem auch für eine begrenzte Dauer von einem Monat nutzen, beispielsweise auf Reisen oder im Ausland, wo nur eine instabile oder gar keine entsprechende Internetverbindung zum Streamen besteht.

Kann ich über Sky Go Bundesliga gucken?

Besonders für Fußballfans ergibt sich die Frage, ob mit Go auch von unterwegs die Bundesliga verfolgt werden kann. Die klare udn eindeutige Antwort darauf lautet: Ja. Um die Live-Übertragungen der Bundesliga-, Championsleague-, Europaleague- und DFB-Pokal-Spiele auch unterwegs via Stream verfolgen zu könenn, ist dabei nur das entsprechende Paket nötig. Wer einmal das Sky Bundesliga Paket zugebucht hat, erhält automatisch die entsprechenden Inhalte auch auf Go. So verpasst man auch unterwegs kein Spiel. Auch für all jene, die nur einzelne Spiele verfolgen möchten und sich für ein Sky Ticket entscheiden, kann der Stream genutzt werden. Ist Spielpause kann ebenfalls auf Inhalte in Form von Wiederholungen, Highlights oder Reportagen zurückgegriffen werden.

Wie funktioniert bei Sky Go der Jugendschutz?

Wie bei allen Angeboten legt Sky auch bei seiner Streamingvariante hohen Wert auf die Einhaltung des Jugendschutzes und sichert diesen bestmöglich. Dazu werden gleich mehrere Mechanismen genutzt. Möglichkeit eins besteht in der Verwendung geeigneter Jugendschutzprogramme, die die Alterserkennung der diversen Sky-Programme durchführt und dann nur die zur Ausgabe freigibt, die für Kinder bestimmt und geeignet sind. Dazu verweist Sky selbst auf die Programme Jusprog und das Jugendschutzprogramm der deutschen Telekom, welches sich unter www.t-online.de/kinderschutz finden lässt. Nach Installation auf dem PC des Kindes werden jugendgefährdende Inhalte automatisch gefiltert und nicht zum ansehen freigegeben.

Einen weiteren Schutz gibt Sky selbst durch die Pflicht, den Jugendschutzpin einzugeben, wenn ein entsprechendes Programm gestreamt werden möchte. Hier wird die bereits für das Sky-Abonement verwendetet Jugendschutzpin verwendet. Besitzt man diesen noch nicht kann er telefonisch angefordert werden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*