Skip to main content

Sky On Demand Infos und FAQ

Was bietet mir Sky On Demand (Sky auf Abruf)?

sky on demandSky On Demand bietet neben dem linearen Programmen eines vorab gewählten Sky Abonements eine enorme Auswahl an diversen Filmen, darunter auch Highlight durch Blockbuster, Dokumentationen, Serien und Sport. Die Option des TV-Genusses via Stream bietet zudem den Vorteil, gewünschte Inhalte immer und zur gewünschten Zeit ansehen zu können, ohne sich an Sendezeiten halten zu müssen.

Das Streamen bietet:

  • Serien und Box-Sets
  • Filme
  • Blockbuster
  • Dokumentationen
  • Sportclips
  • Inhalte aus dem 18+-Bereich
  • wenn verfügbar Ausstrahlung in HD

 

Was sin die Sky On Demand Voraussetzungen?

Um das Angebot nutzen zu können muss ein Sky Abo wie Sky Starter, Sky Sport oder Sky Entertainment vorhanden sein. Besteht dies ist nur ein geeigneter Sky Receiver nötig und eine Internetverbindung. Passende Receivermodelle werden dabei bei Neukunden meist mitgeliefert, Bestandskunden können diese bei Bedarf via Leihe direkt erhalten.

 

Wie sehen die Sky On Demand Kosten aus?

Da Sky sein on Demand-Angebot als Streamingoption zur Verfügung stellt, fallen im bestehenden Abo keinerlei Zusatzkosten an. Die Kosten belaufen sich nur auf die Listenpreise der jeweiligen Abonements. Somit ist in Sky Starter, Sky Entertainment und Sky Sport nur der normale Abo-Preis monatlich zu entrichten und das bei vollem Zugriff auf Sky on Demand.

 

Brauche ich für Sky On Demand einen bestimmten Receiver?

Um auf das Demand-Angebot zugreifen zu können, ist ein passender Reciever nötig. Sky selbst bietet zwei Modelle an, mit denen der Zugang einfach errzu erreichen ist, um das Streaming-Vergnügen möglich zu machen. Dazu stellt der Hersteller zum Ersten Sky+ Pro Ultra HD-Festplattenreciever zur Verfügung. Dieser besitzt schon einen integrierten WLAN-Zugang, wodurch das Streamen durch die Nutzung des Internets kabellos und einfach möglich ist. Option zwei ist der Sky+ HD-Festplattenreciever, der optional ein WLAN-Modul oder ein entsprechendes Kabel im Lieferumfang beinhaltet um den Zugriff aufs World Wide Web zu ernmöglichen. Fremdgeräte und andere Recievermodeele sind für Sky on Demand nicht ausgelegt ioder geeignet.

 

Was bringt Sky on Demand bei den einzelnen Paketen?

Wird Sky Demand in den möglichen Abonements nutzt, erhält zahlreiche Vorteile. Besonders bei Sky Sport fügt sich hier die Option ein, auf eine enorme Anzahl an Filmen, Serien und ähnlichem zuzugreifen und via Stream zu jeder Tageszeit nach Wunsch ansehen zu können. Damit wird Sky neben den gewählten Sportsendern zu einer multimedialen Plattform für Spaß und Unterhaltung. Durch beinhaltete Kindersendungen können auch sie Kleinsten mit visuellen Highlights erfreut werden. Nutzt man das Demand-Angebot mit Sky Entertainment erhöht sich hier die Vielfalt vor allem durch die angebotenen Boxen für Serien. So können beliebige Serien in vollen Staffeln ganz bequem und unkompliziert angesehen werden ohne zusätzlich anfallende Kosten.

Wer Sky Starter abgeschlossen hat, findet ebenfalls ein erweitertes, flexibles Filmangebot jenseits der gegebenen Kanäle. Zusätzlich bieten zahlreiche Dokumentationen und Sportclips Abwechslung in der medialen Landschaft von Sky. Bei allen Paketen kann zusätzlich die Option von Sky Select aktiviert werden. Dieses ist ein kostenpflichtiger Teil von Sky Demand und sorgt zusätzlich für noch mehr Vielfalt. Durch dieses steht auch ein erhöhtes 18+-Angebot bereit, welches unter den gegebenen Voraussetzungen der Altersfreigabe genutzt werden kann.

 

Geht Sky On Demand ohne Internet?

Steht Internet nicht zur Verfügung oder liegt nicht an, kann Sky on Demand dennoch genutzt werden. Bei erhalt des Recievers sind bereits einige Angebote auf der Festplatte hinterlegt, auf die auch offline zugegriffen werden kann. Dabei sind die angebotenen Inhalte limitiert und nicht im vollen Umfang zugänglich.

 

Vorteile bei Sky On Demand mit Internet

Nutzt man Demand, wie eigentlich gedacht als Stream über das Internet, sollten mindestens 6Mbit/s erreicht werden. Bei weniger ist es möglich einen Modus zu nutzen, der durch Vorladen des ausgewählten Programmangebots eine einwandfreie und durchgängige Nutzung ermöglicht.

Vorladen bei eingeschränkter Internetgeschwindigkeit unter 6Mbit/s

Um diese Funktion nutzen zu können, muss der Reciever vorab mit dem Internet über WLAN oder Kabel verbunden werden. Ist dies geschehen kann über die Taste „C“ der Fernbedienung das Einstellungsmenü aufgerufen werden. Dort findet man die Auswahl „Streaming-Modus“ und darin den Unterpunkt „PDL“ (Progressive Demand). Ist dies angewählt kann man über „Zurück“ ins eigentliche Menü des Streamangebots zurück wechseln und den gewünschten Titel anwählen.

Durch die vorherige Aktivierung des Vorladens kann es anfangs zur Verzögerung der Wiedergabe kommen, da das Gerät vorab einen ausreichend großen Teil der Daten zwischenspeichert. Ist dies geschehen läuft das Gewünschte problemlos an und läuft ohne Hängen, Stopps und Ladeprobleme durch, wie von Sky gewöhnt.

 

Gibt es bei Sky On Demand 18+ Inhalte?

Sky on Demand und der Ableger Sky Select verfügen über Inhalte, die ausschließlich für Nutzer über 18 Jahre geeignet sind. Dabei handelt es sich um Filme in besonderem Schnitt – uncut, unzensierte Inhalte und Filmmaterial aus dem erotischen Sektor. Diese Inhalte können entsprechend nur abgerufen werden, wenn der dazu benötigte PIN eingegeben wird. Dieser kann problemlos sowohl online als auch telefonisch angefordert werden. Dabei ergibt sich eine Gebühr für Bearbeitung von 5,50 Euro. Danach kann das Angebot problemlos genutzt werden und Inhalte, die durch das Jugendschutzgesetz unter Freigabe gestellt wurden, angesehen werden.

 

Kann ich mit Sky On Demand Filme aufnehmen?

Da der Streamservice einer Onleihe ähnelt, kann man sich leicht fragen, ob die Aufnahme bzw. Speicherung bestimmter Sendungen, Serien, Filme oder Dokumentationen möglich ist. Da es sich jedoch um ein reines Angebot zum Streamen handelt, bei dem die Inhalte auf Wunsch immer wieder und zu jeder beliebigen Zeit angesehen werden können, ist die Option der Aufnahme nicht gegeben. So bietet sich auch keine Möglichkeit Inhalte abzuspeichern, um diese später ohne Internet verfügbar zu haben. Offline stehen damit weiterhin nur die auf Festplatte fest hinterlegten Angebote zur Verfügung.

Sollte Internet anliegen, die Geschwindigkeit aber nicht ausreichen, bietet sich die bereits in Punkt 7 besprochene Alternative des Vorladens an. Somit wird der Genuss von Film, Serie und Clip auch bei gedrosseltem Speed gewährleistet.

 

Wird das Sky On Demand Programm auch in HD ausgestrahlt?

Dank immer moderneren TV-technischen Neuerungen ist HD kaum noch aus der Filmlandschaft wegzudenken. Das Sehen von Filmen in High Definition ist natürlich auch beim Streamen über Sky Demand möglich. Dazu muss im Grundpaket allerdings die Option zum HD-Sehen zugebucht sein. Ist dies nicht der Fall, kann diese auch nachträglich gebucht werden. Hier fällt eine geringe Bearbeitungsgebühr an, die einmalig abgerechnet wird und dann uneingeschränkt genutzt werden kann.

 

Sky On Demand starten (Navigation und Bedienung)

Um Demand optimal nutzen zu können, muss, wie bereits erwähnt, Internet zur Verfügung stehen. Ist dies im Haushalt vorhanden können mehrere Varianten gewählt werden, um eine Verbindung herzustellen.

 

1) Verbindung von Sky+ (Ultra-)HD-Festplattenreciever mit integriertem WLAN

Um die Verbindung herzustellen muss zuerst sichergestellt werden, dass das WLAN am entsprechenden Router aktiv ist. Ist dies der Fall, müssen sowohl Reciever als auch TV-Gerät eingeschaltet werden. Anschließend wird das entsprechende Menü über die Taste „…“ angewählt. Unter diesem Fenster findet sich das Menü „Service Menü“. Dort müssen in Reihenfolge die Punkte „Netzwerk“ und anschließend „WLAN“ angewählt werden. Im WLAN-Untermenü steuert man dann „WLAN-Netze suchen“ an. Der Reciever beginnt dann selbstständig die Suche nach den verfügbaren WLAN-Netzen und zeigt diese in Listenform an. Ist dieser Vorgang abgeschlossen wird das Home-Netzwerk, über das Zugriff erfolgen soll, angewählt und, sofern benötigt, der WLAN-Schlüssel entsprechend eingegeben.

Möchte man abschließend einen Test starten, ob die Verbindung erfolgreich war, geht man wie folgt vor: Zuerst wird wieder das Menü über die Taste „…“ der Fernbedienung aufgerufen. Dort auf „Service-Menü“ und den Punkt „Netzwerk“ gehen. In diesem Menü findet sich die Option „Verbindung testen“. Diese wird angewählt und eine entsprechende Einblendung über die Verbindung erfolgt.

 

2) Verbindung über Sky WLAN-Modul

Möchte man den Zugriff auf das Internet über das entsprechende, von Sky bereitgestellte, WLAN-Modul festlegen, müssen folgende Schritte getätigt werden. Zuerst wird das Netzwerkkabel über den grüngefärbten Anschluss an den gleichfarbigen Ethernet-Anschluss des Recievers verbunden. Ist dies geschehen, wird der blaue Anschluss des Moduls mit dem Netzstecker verbunden. Dieser muss dann an eine Stromquelle angeschlossen werden. Ist dies erfolgt sind die Schritte wie beim WLAN-Verbund. Zuerst über Taste „…“ das Service-Menü aufrufen, dort „Netzwerk“ und „WLAN“ anwählen. Nach gefundener WLAN-Verbindung diese entsprechend anwählen und ggf. mit dem WLAN-Passwort entsperren. Auch hier kann abschließend der Test auf erfolgreiche Verbindung erfolgen.

 

3) Verbindung direkt mit Netzwerkkabel

Will man die Nutzung des WLAN vermeiden und eine direkte Internetverbindung herstellen, kann dies mit dem zugehörigen LAN-Kabel erfolgen. Hierzu wird der grüne Anschluss des Kabels in die entsprechend gleichfarbige Buchse des Ethernet-Anschlusses des Recievers gesteckt. Das andere Ende des Kabels wird dann entsprechend am Router angeschlossen. Weitere Schritte für die Verbindung ist nicht nötig. Möchte man auf Nummer sicher gehen, empfiehlt sich auch hier der Netzwerktest. Sollte der Anschluss Fehler enthalten haben oder das Kabel beispielsweise durch Bruch in seiner Funktion nicht mehr aktiv sein, kann dies als Fehler erkannt und ggf. behoben werden. Treten Probleme oder Defekte auf, kann sich entsprechend an das Kundencenter von Sky gewendet werden, um nach Lösungen zu suchen.

 

4) Ohne Internet

Das Angebot kann, unter starker Einschränkung, auch ohne Internetzugang genutzt werden. Dafür wurden auf der Festplatte des Recievers bereits diverse Inhalte vermerkt und zum Abruf bereitgestellt. Für optimale und individuell wandelbare Nutzung ist jedoch immer ein Verbund mit dem Home-Netzwerk anzuraten.

 

Wie funktioniert bei Sky On Demand der Jugendschutz?

Da Sky sehr viel Wert auf die Einhaltung des Jugendschutzes legt, ist auch bei Demand der Jugendschutz-PIN bei betreffenden Filmen und Serien nötig. Dies soll gewährleisten, dass Programminhalte, die dem FSK 12, 16 oder 18 unterliegen auch nur von geeigneten Personen und Zuschauern gewählt werden können. Für die ausgewiesenen Kindersendungen und -Inhalte mit einer FSK 12 entfällt die Eingabe des Jugendschutz-PINs meist. Für höhere Einstufungen muss der PIN eingegeben werden, bevor die Wiedergabe erfolgt. Dabei ist es nicht möglich den PIN einmalig einzugeben und beim nächsten Film darauf verzichten zu können. Sollte eine Serienbox gewählt sein, muss der PIN in jeder neuen Folge der Staffel entsprechend wiederholt werden.

Diese Prozedur kann als störend empfunden werden, ist aber den Richtlinien entsprechend verankert und begründet.

Für die Uhrzeit von 20Uhr abends bis zum nächsten Morgen 6Uhr, kann jedoch eine Einstellung vorgenommen werden, die eine ständige Wiedereingabe der Kennnummer unnötig macht.

 

Dazu muss in Menü der Punkt „Extras“ ausgewählt werden. Dort findet sich der Unterpunkt „Vorsperre-Modus“. Ist dieser angewählt muss nur im bereits genannten Zeitfenster einmalig der Code eingegeben werden, danach ist das Streamen auch für diese Inhalte auf Sky Demand ohne Kennzahl-Eingabe möglich.

 

Soll zusätzlich Zugriff auf Inhalte erfolgen die die FSK18 aufweisen, wird der entsprechende PIN fällig. Der 18+-PIN kann ebenfalls im gegebenen Zeitfenster deaktiviert werden. Den PIN selbst kann man problemlos und unter Einhaltung von Anonymität sowohl direkt online im eigenen Kundenaccount, als auch telefonisch anfordern.

Sollte man über eine Zweitkarte verfügen ist es dabei wichtig, vorab abzuwägen, für welche Karte der Code verwendet werden soll, da die Kennnummer nicht auf die Zweitkarte übertragen werden kann.

 

Unterschied zwischen Sky On Demand und Sky Anytime

Sky on Demand ist der Nachfolger des vorher bekannten Sky Anytime. Sky war gemüht den Service um das individuelle Fernsehen fernab von festen Programmverläufen und Sendezeiten zu erweitern und erzielte mit Demand entsprechende Resultate.

So wurde neben dem vorherigen Angebot von Anytime, worüber fast ausschließlich Filme abrufbar waren, weitere Leistungen eingeführt. Diese beinhalteten und beinhalten Serien und -boxen, diverse Filmtitel und Blockbuster als Highlights, die Sichtung der Filme auch unterwegs über die Zusatzoption von Sky Go und Dokumentationen.

Dabei sei erwähnt, dass das Angebot der eingerichteten Streamingplattform von Sky gratis ist und bleibt. Sky Go kann durch eine Gebühr von 5Eur erworben werden. Wird parallel zu Demand die Option Select genutzt, fallen entsprechende Gebühren an.

 

Gibt es Sky On Demand gratis?

Das Streamen via Sky Demand ist kostenlos. Da dieses Angebot ein Zusatzangebot zum eigentlich gebuchten Paket darstellt, fallen keine weiteren Kosten an. Soll jedoch zusätzlich Sky Select, als Teilangebot von Demand genutzt werden, ist hier zu beachten, dass die Inhalte einer festgelegten Gebühr unterliegen. Diese liegt meist zwischen 3 und 6 Eur. Die Filme und Inhalte auf Select sind nicht dauerhaft verfügbar, sondern werden nach Buchung für 24h freigeschaltet. Möchte man den nach Ablauf dieser Frist nochmals ansehen, sind erneut Gebühren, die eindeutig ausgewiesen sind, fällig.

 

Gibt es Sky On Demand ohne Abo?

Das Streamen von Inhalten über Demand ist ohne Abonement nicht möglich. Sky selbst weist den Service als reinen Zusatz zu einem bestehenden Paket aus. Daher ist es immer notwendig entweder Sky Starter, Sky Entertainment oder Sky Sport abzuschließen, um das Angebot nutzen zu können.

Demand soll dabei nicht das bestehende Programmangebot der Pakete ablösen, sondern nur ergänzen, um eine noch höhere individuelle Auswahl an Inhalten bieten zu können. Damit wird dem Kunden ermöglicht, sein eigenes TV-Programm individuell und unabhängig fester Sendezeiten zu definieren und durch die Verbindung mit dem Internet immer wieder neue Auswahlmöglichkeiten zu erhalten. Die angebotenen Inhalte von Demand wechseln regelmäßig und bieten neue Inhalte an, die sowohl für kleine als auch große Zuschauer etwas bereit halten.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*